Besucht Ettlingen

Zum Inhalt springen

Zusatzinformationen

Impressionen und Informationen aus Baden

So wie jeder eingeladen ist dieses schöne Städchen zwischen Nordschwarzwald und Rheinebene zu besuchen, so darf auch jeder hier im Internet seine eigene Sicht beschreiben oder abbilden.
Was wir benötigen ist deine Emailadresse, dann kannst du sofort selbst Texte schreiben oder Bilder und Grafiken ausstellen. Um das nicht jedesmal angeben zu müssen kann auch ein frei wählbarer Benutzername angemeldet werden. Dazu bitte auch die Datenschutzhinweise lesen.
Beim Ausstellen von Texten oder Bildern bitte beachten dass manche Autoren dies nicht erlauben, am besten beim Autor nachfragen, oder nach Erläuterungen dazu auf dessen Webseite suchen. Erkennt jemand hier eigene Inhalte die er nicht hier veröffentlicht sehen möchte, so reicht eine kurze Nachricht an uns und wir entfernen den strittigen Inhalt sofort.

Übersicht aller Artikel


Archiv für August 2009


Marktfest: Acoustic Diaries

Aug 2009
30

Acoustic Diaries - Marktfest Ettlingen 2009

Acoustic Diaries - Marktfest Ettlingen 2009

Die Band aus Hockenheim sorgte am zweiten Tag des Ettlinger Marktfestes mit erfrischendem Rock vor dem Rathaus für Abwechlung.

Zur Themenseite und Bildgalerie.


Blonder Engel und die Martinskirche

Aug 2009
30
Blonder Engel an der Martinskirche

Blonder Engel an der Martinskirche


d’Albfieslerle

Aug 2009
30

So menschenscheu wie es scheint sind die Steinmännle in der Alb bei weitem nicht, sie wurden schon öfters gesichtet wie sie an schönen Sommertagen ausgelassen mit neugierigen Kindern spielen.

Zur ausführlichen Bildergalerie


d'Albfieslerle und d'Steinmännle

d'Albfieslerle und d'Steinmännle


Die Russen kommen!

Aug 2009
29

Band der Freundschaft

Band der Freundschaft

Und schmücken schonmal den Schlossplatz, da nun für das Marktfest kein Aufwand zu hoch hat man sich eine wirklich aussergewöhnliche Deko einfallen lassen. Ob Frau Büssemaker persönlich den Rathausknoten geknüpft hat ist unbekannt, der untere Teil endet in Gadschina. Besser im zugehörigen Botschaftszelt vor dem Schloss.


Kirchenfenster

Aug 2009
27


Martinskirche

Martinskirche

Martinskirche

Martinskirche


Die Entstehung der Alb

Aug 2009
25
Die Albquelle bei Bad-Herrenalb (northwoodcycling.com)

Die Albquelle bei Bad-Herrenalb (northwoodcycling.com)


Wie die Alb entstanden ist

Als die Glaubensboten das Christentum im heutigen Albtal verbreiteten, wurde der Teufel zornig und errichtete auf dem Berge, der in der Nähe der Teufelsmühle liegt, eine Burg. Die Leute erschraken. Der Glaubensbote aber klärte sie über das Teufelswerk auf und sagte ihnen, der Teufel habe aus Bosheit die Burg erbaut. Die Leute folgten dem Prediger und nahmen das Christentum an. Als der Apostel predigte, schrie der Teufel aus Wut so stark, dass man die Worte des Predigers nicht verstehen konnte. Dann vergoss er aus Zorn bittere Tränen. Aus ihnen bildete sich ein Bächlein, das später Alb genannt wurde.

Die Teufelsmühle (Tobias Helfrich)

Die Teufelsmühle (Tobias Helfrich)

Der betrogene Teufel

Einst sollte über die Alb bei der sogenannten Teufelsmühle eine Brücke gebaut werden. Das Steingewölbe war bis auf den Schlußstein fertig. Da aber die Arbeiter diesen nicht herbeischaffen konnten, wurde der Baumeister wütend und fluchte. Plötzlich stand hinter ihm der Teufel, der zu ihm sprach: “Wenn ich die erste Seele, die über die Brücke geht, bekomme, so will ich den Stein hinlegen.” Der Baumeister war damit einverstanden. Hierauf legte der Teufel den Stein hin. Nachdem nun so die Brücke fertiggestellt war, ließ der Baumeister als ersten einen Hahn hinüber schreiten. Der Teufel wurde darüber wütend und stampfte mit seinem Fuss auf die Brücke zu, dass es ein Loch gab. Dieses Loch brachte man nicht mehr zu.

‘Badische Sagen, 1925 von Johannes Künzing. Abgetippt von Timo.

Links:
Northwood-Cycling
Wirkstatt Alb Verein


Schillerstrasse im Wandel

Aug 2009
24
Badner-Tor-Kreuzung in Ettlingen, 1927 und 2009

Badner-Tor-Kreuzung in Ettlingen, 1927 und 2009

Ein Fotografie der Schillerstrasse vom Badner Tor aus von 1927 und darunter die heute Ansicht vom selben Punkt, dem Vorgarten des Hotels Erbprinz.
Das existierte auch damals schon lange als Poststation und später Gaststätte und Hotel an der Nord-Süd Verbindung von Basel am Rhein entlang nach Norden.
Ansonsten hat sich diese Ansicht in knapp 100 Jahren allerdings komplett gewandelt.

Blick über die Schillerbrücke zum Lauerturm

Blick über die Schillerbrücke zum Lauerturm


Ulmer Eisenbahnfreunde

Aug 2009
23

ELNA 184

ELNA 184

Zum Bahnhofsfest in Bad Herrenalb war wie jedes Jahr auf der Albtalstrecke ein Dampfzug der Ulmer Eisenbahnfreunden unterwegs. Im Bahnhof Ettlingen lockte er bei herrlichem Somemrwetter neugierige Zuschauer an und vor allem bei Kindern und deren Vätern waren reichlich leuchtende Augen zu beobachten.

Weiter zu einer ausführlichen Bildergalerie


Kommunikativ

Aug 2009
20

Auch vor Ettlingen macht der technische Fortschritt nicht halt und Kommunikationsstrukturen werden neu überdacht.


Winkelzüge


Gerberei und Synagoge

Aug 2009
20

An der Einmündung der Sternengasse in die Albstrasse befand sich früher am Albufer eine Gerberei die so ihr giftiges Abwasser durch das ein Stück Flussabwärts einströmende Wasser des Albkanals verdünnen konnte.
Später war dann hier die Ettlinger Synagoge untergebracht und der Balkon zum trocknen der gegerbten Häute als Toilette benutzt. Die gegenübeliegende Gaststätte die nach Abriss der ‘Gans’ entstand steht heute noch als Wohnhaus am nordöstichen Rand der Altstadt.

Gerberei und erste Ettlinger Synagoge

Gerberei und erste Ettlinger Synagoge


Am 12.September haben wir mit Hilfe der fleissigen Albfreunde von Harry Freund versucht dieses schöne Foto richtig nachzustellen, ein kleiner Eindruck, dokumentiert ist das ganze bei Harry.
'd'Albfielserle auf Spurensuche in der Alb

'd'Albfielserle auf Spurensuche in der Alb


Blättern

Mehr Beiträge anzeigen
//

Momentaufnahmen

dscn1251-1 img_5329-1 img_8330

Wanderwege, Radwege und Attraktionen

Der offene Web-Stadtplan von Ettlingen und Umgebung wird von zahlreichen Anwohnern und sonstigen Freiwilligen erstellt und auf dem neuesten Stand gehalten.
Verzeichnet sind auch die unzähligen Wanderwege und Pfande die unsere Gegend erlebenswert machen, auch Attraktionen, Denkmäler, Geschäfte, Kneipen und Restaurants werden dargestellt. Ein Lageplan aller Ettlinger Gebäude mit genauer Adresse erleichtert die Orientierung und Suche nach einzelnen Punkten in der Stadt.

Abonnieren

Webseiten der Stadt Ettlingen

Die offizielle Web-Präsenz der Stadt Ettlingen steht in keinem kommerziellen Zusammenhang zu dieser privaten Internetseite. Dort sind aktuelle Informationen verfügbar auf die hier auch teilweise verlinkt wird; Diese Links sind immer als externe Verweise oder Quellen gekennzeichnet. Auch die Stadt Ettlingen darf jederzeit auf hier gezeigtes Bildmaterial zugreifen, so dass doppelte Inhalte durchaus vorkommen können und aus Gründen der Übersichtlichkeit auch erwünscht sind.

Hinweise

Nicht-kommerzielle Subdomains wie xyz.besucht-ettlingen.de sind, falls noch frei auch für andere Regionen verfügbar.
Theme / Gestaltung: praegnanz.de / itgrl.de

(c)2009 - L.Morlock / mjs - CC manche Rechte vorbehalten
Alle Fotos und Texte auf diesen Seiten können frei verwendet und auch verändert werden, allerdings nur für nicht-kommerzielle Zwecke und unter Bezugnahme auf besucht-ettlingen.de oder den jeweiligen Rechteinhaber. Informationen zu Inhalten oder diesen Webseiten allgemein sind auf Anfrage erhältlich.